Yogatherapie

Yoga 03

Das Besondere jedes Menschen ist die Einzigartigkeit. Untrennbar verbunden sind dabei Körper, Atem und Geist.

Die Yoga-Therapieeinheit ist daher individuell abgestimmt. Ein Erstgespräch gibt Aufschluss über die körperliche und mentale Befindlichkeit. Anhand dieses Gesprächs wird ein Programm zusammengestellt, das die Bedürfnisse und Wünsche berücksichtigt. Diese Praxis sollte in Folge selbstständig und regelmäßig geübt werden.

Als therapeutische Ansätze in der Yoga-Therapie dienen:
Yoga-Asanas  /  Nadi-Muskeltherapie  /  Atemübungen  /  mentale Entspannung

Yoga-Therapie ist hilfreich bei strukturellen Problemen, wie Rücken-, Nacken-, Knie- und Hüftbeschwerden, chronische Störungen, in der Verdauung und Ausscheidung, Asthma, Herzproblemen, hohem Blutdruck und Schlafstörungen, psychischen Krankheiten.